Semalt erklärt, wie man selbst eine Webseite in Google positioniert



Heutzutage sind das Web und die Suchmaschinen im Kauf- und Verkaufsprozess sehr nützlich. Um Informationen über ein Produkt zu erhalten, es zu verkaufen oder zu kaufen, ist das Web ein Vektor für Wachstum und Entwicklung. Es trägt auch zur Bekanntheit und zum Markenimage bei, das Sie für Ihr Unternehmen schaffen möchten. Trotz aller Vorteile, die Ihnen das Web bietet, hilft es Ihnen nicht wirklich weiter, wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf der ersten Seite von Google stehen.

Um jedoch die erste Seite von Google zu erreichen, ist es notwendig, SEO-Techniken zu implementieren. Dies bedeutet, dass Sie die besten SEO-Tools zur Verfügung haben, wie z Persönliches SEO-Dashboard.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen sechs Ideen, um Ihre Seite mit SEO-Techniken gut in Google zu positionieren.

Um Ihre Webseite in Google zu positionieren, können Sie darüber hinaus auch erwägen, die Sichtbarkeit Ihrer Webseite mit dem DSD SEO-Tool zu erhöhen. Wir werden uns bemühen, all dies am Ende dieses Artikels zu erklären. Um mit der Liste von sechs Ideen zu beginnen, die Ihnen helfen, Ihre Webseite in Google zu positionieren, sprechen wir zunächst über:

SEO selbst machen

Die Positionierung einer Webseite ist nicht so kompliziert, wie manche vielleicht denken. Tatsächlich gibt es in Bezug auf SEO mehrere Ansätze zu berücksichtigen. Wenn Sie zum Beispiel das Geld haben, können Sie jederzeit eine professionelle SEO-Agentur wie Semalt beauftragen, die die ganze Arbeit für Sie erledigt.

Dann müssen Sie nur noch die Ergebnisse überwachen, um sicherzustellen, dass sie ihre Arbeit gut machen. Auf der anderen Seite, wenn Sie kein ausreichendes Budget haben, müssen Sie die Suchmaschinen-Positionierung kostenlos selbst durchführen. In der Tat können Sie das sehr effektive DSD-Suchmaschinenoptimierungstool von Semalt verwenden.

Nicht die Quantität, sondern die Qualität

Wir wissen, dass die Anzahl der eingehenden Links eine große Rolle spielt, aber bei der Webpositionierung zählt deren Qualität. Außerdem wird Google Sie früher oder später bestrafen, wenn Sie minderwertige Links eingeben (entweder mit einem Filter oder mit niedrigeren Suchergebnissen).

Wenn Sie also nicht wissen, wie man eine Webseite in Google einordnet, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Unser Rat ist jedoch, sich auf hochwertige Links und Content-Marketing zu konzentrieren. Das heißt, Sie müssen an Blog-Posts mit internen Links zu den Unterseiten Ihrer Website arbeiten.

Um diese dringend benötigte Qualität zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, das sehr effektive SEO-Tool DSD die sogar wir verwenden.

Wie positioniere ich meine Website kostenlos bei Google?

Um Ihre Webseite in Google zu positionieren, müssen Sie zunächst nach guten Keywords in Google suchen.

Um dies zu tun, müssen Sie beginnen mit:

Auswahl der richtigen Keywords

Die Auswahl der richtigen Keywords hilft Ihnen, wertvolle und spezifische Keywords zu finden, die für Ihre Webseite relevant sind. Trotzdem laden wir Sie ein, die Macht von Long Keywords/Long Tail Keywords nicht zu ignorieren.

Tatsächlich sind Long-Tail-Keywords weniger wettbewerbsfähig, weil weniger Leute über sie schreiben. Dies ist also eine großartige Gelegenheit, Ihre Seiten mit bestimmten Long-Tail-Keywords sichtbar zu machen, die leichter zu finden sind. Wir empfehlen Ihnen, das kostenlose DSD-Tool zu verwenden, um Schlüsselwörter für Ihre Webseite zu finden.

Führen Sie die SEO-Analyse (Audit) durch

Als Person, die gerade erst angefangen hat, Abenteuer mit SEO-Positionierung, wissen Sie vielleicht nicht, wie man eine technische Analyse einer Website durchführt. Machen Sie sich keine Sorgen, denn viele kostenlose Tools können Ihnen bei dieser Aufgabe helfen. Als ich mein SEO-Abenteuer begann, habe ich Software wie WooRank, SEMrush, SpyGlass verwendet. Aber das effizienteste, mit dem ich die Sichtbarkeit meiner Webseite erhöhen konnte, ist das DSD, das von Semalt.

Website-Optimierung

Nehmen wir an, Sie haben gerade eine vorläufige Analyse Ihrer Seite durchgeführt und wissen bereits sehr gut, was Sie tun müssen, um ihre Struktur zu verbessern. Jetzt ist es an der Zeit, die Website praktisch zu optimieren, d. h. Onpage- und Offpage-SEO.

Tatsächlich besteht die Onpage-Optimierung aus Änderungen zur Verbesserung der technischen Struktur Ihrer Website. Es gibt eine Reihe von Empfehlungen, die Sie befolgen sollten, wenn Sie Ihr Online-Geschäft an die Richtlinien von Google anpassen. Suchmaschinenoptimierung ist jedoch nicht so schwierig, wenn Sie bereit sind, Zeit zu investieren und zu lernen.

Was die Offpage-Optimierung betrifft, so sind es die Aktivitäten im Zusammenhang mit der Akquisition interner und externer Links von anderen 2.0-Websites, Verzeichnissen, Blogs und sozialen Netzwerken, die für Ihr virtuelles Geschäft unerlässlich sind, um das Vertrauen von Google zu gewinnen.

Analysieren Sie die Konkurrenz

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, der selbst von großen Marketingagenturen oft ignoriert wird. Kennen Sie also den einfachsten Weg, um zu überprüfen, wer Ihre Rivalen in der Online-Welt sind?

Geben Sie dazu einfach alle wichtigen Keywords (nacheinander) in die Suchmaschine ein und erfassen Sie in Excel die ersten 3 bis 5 Stellen (URLs), die in Google erscheinen. Dies sind diejenigen, die mit Ihnen am stärksten konkurrieren. Bewerten Sie diese Websites dann von innen, indem Sie Folgendes überprüfen:
Versuchen Sie nun, die Lösungen Ihrer Mitbewerber auf Ihrer eigenen Website einzubinden, aber denken Sie daran, den Inhalt nicht zu kopieren.

Inhaltsvermarktung

Kurz gesagt geht es beim Content-Marketing darum, wertvolle Inhalte zu veröffentlichen, die für Ihr Publikum nützlich und ansprechend sind und gleichzeitig deren Interesse wecken. Content-Marketing kann also viele Vorteile bringen. Beispielsweise:
Content-Marketing ist im Durchschnitt 62 % günstiger als Outbound-Marketing. Darüber hinaus trägt auch die Tatsache, dass wertvolle Texte das Interesse potenzieller Kunden wecken, zum Linkbuilding-Prozess bei. Vergessen Sie auch nicht, dass der Blog des Unternehmens als Werkzeug verwendet werden kann, um Ihre Marke zu fördern und von zukünftigen Kunden Anerkennung zu erlangen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, Informationen über die praktische Verwendung der Produkte Ihres Shops zu veröffentlichen oder den Empfängern einzigartige und interessante Inhalte anzubieten, die indirekt auf Ihr Angebot verweisen.

Wenn Sie sich jedoch immer noch fragen, wie Sie Ihre Website kostenlos bei Google bewerben können, hängt die Antwort auch mit dem Inhalt zusammen. Aus meiner Erfahrung empfehle ich Ihnen, die Kuriositäten oder Neuigkeiten zu beschreiben, die in Ihrer Marktnische passieren. Es wird für Besucher sicherlich interessanter sein als Artikel über die Qualität Ihrer Produkte/Dienstleistungen.

SEO-Positionierung bei Google – Hauptprobleme

Einige wichtige Aspekte sind für die gute SEO-Positionierung Ihrer Webseite bei Google unerlässlich. Diese sind:

Zeit zum Lernen

Wenn Sie noch nie zuvor mit SEO in Berührung gekommen sind, müssen Sie auf jeden Fall viel Zeit damit verbringen, diese neuen Fähigkeiten zu erlernen und dann in die Praxis umzusetzen. Die beste Option ist in diesem Fall, von SEO-Gurus wie Semalt zu lernen.

Von ihnen kann man natürlich viel lernen.

Kosten

Sie hängen von zu vielen Komponenten ab, was es unmöglich macht, für alle Websites ein festes Budget festzulegen. Die wichtigsten Faktoren, die die SEO-Kosten bestimmen, sind jedoch:
Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Blog haben, in dem Sie planen, Produkte an eine bestimmte Zielgruppe zu verkaufen, reicht solides Content-Marketing aus. Außerdem benötigen Sie ein paar Dutzend qualitativ hochwertige Links pro Monat für 6 Monate, um die "Höhen" von Google zu erreichen.

Auf der anderen Seite, wenn es Ihr Ziel ist, ein Sportnahrungsmittelgeschäft zu eröffnen (wo die Konkurrenz stark ist), ist das in Ordnung. Sie müssen jedoch wahrscheinlich auch Ihre eigenen externen Websites (Blogs) mit unterschiedlichen IPs und DNS erstellen. Dann müssen Sie von diesen Blogs aus eine Linkbuilding-Strategie für den E-Commerce-Shop durchführen.

Zielloses Laufen

Egal welche Art von Geschäft Sie im Internet betreiben, der ständige Kampf um die Spitzenplätze in den organischen Suchergebnissen gleicht einem nie endenden Wettlauf. Der Gewinner wird also derjenige sein, der den besten Job macht.

Denken Sie jedoch daran, dass selbst wenn Sie die Top-Ergebnisse bei Google erreichen, dies nicht bedeutet, dass Sie immer dort sein werden. Der Wettbewerb nimmt jedoch zu und macht sich besonders in wettbewerbsorientierten Branchen bemerkbar, in denen Unternehmen mit großen Marketingbudgets fast immer gewinnen.

Ich denke, jeder sollte sich jetzt die Frage beantworten: Habe ich die Zeit, den Willen und etwas Geld, um meine eigene Website bei Google zu platzieren? Oder vielleicht ist es besser, einer SEO-Agentur wie zu vertrauen Semalt der weiß, wie es geht und macht sich keine Sorgen? Diese Frage müssen Sie alle individuell beantworten.

Wie positioniert man eine Website in nicht wettbewerbsfähigen Nischen?

Um eine Website in nicht wettbewerbsfähigen Nischen zu positionieren, werden wir zunächst über Folgendes sprechen:

Content Marketing - SEO-Lösung ohne Kosten

Wenn ich bei Null anfangen würde und eine Nische wählen könnte, würde ich hart umkämpfte Marktsegmente meiden. Stattdessen würde ich mich auf ein wettbewerbsfähiges Produkt/eine Dienstleistung konzentrieren, die ich hauptsächlich mit Content-Marketing (Blog-Posts schreiben) fördern kann.

Aber in den ersten zwei Jahren habe ich Blog-Posts erstellt, in denen ich versucht habe, Probleme zu lösen (beantworte Fragen von Google-Nutzern, die offensichtlich mit meinem Marktsegment zu tun haben).

Außerdem würde ich qualitativ hochwertige externe Links (Dofollow) von gesponserten Artikeln und Nofollow-Links – von Kommentaren in Blogs und Foren – einfügen. Dann würde ich versuchen, die Hyperlinks (Anker) zu diversifizieren, indem ich Schlüsselwörter, URLs verwende und sie mit dem Markennamen mische.

Werden Sie ein Freund von Google

Wenn Sie möchten, dass Ihre Website auf der ersten Seite der Suchmaschine erscheint, müssen Sie die Geheimnisse und Regeln der hierarchischen Zuordnung von Google kennen. So wissen Sie, was zu tun ist, um es zu erfreuen und Ihr Online-Business-Ranking zu verbessern. Zunächst sollten Sie wissen, dass Google seinen Algorithmus ständig ändert. Google zu gefallen ist also keine einfache Aufgabe.

Tatsächlich weiß man nie, womit es Sie morgen überraschen wird. Vielleicht ein Update, das Hunderte von Seiten umblättert? Niemand weiß es, deshalb ist es so wichtig, nicht nur jede Änderung, die Google vornimmt, ständig zu überwachen, sondern auch zu versuchen, zukünftige Updates basierend auf dem bereits bekannten Verhalten vorherzusagen.

Daher ist der beste Weg, um die Rätsel von Google zu lernen, die Verwendung von Ranking-Tools. Insofern ist unser Lieblingswerkzeug das Persönliches SEO-Dashboard, ein All-in-One-Tool, das ideal ist, um alle Ihre SEO-Aufgaben zu erfüllen.

Abschluss

Es liegt auf der Hand, dass es nicht einfach ist, Ihre Webseite bei Google zu platzieren. Aber mit den zuvor entwickelten Ideen kann man es leicht erreichen, wenn man sie natürlich in die Tat umsetzt.

Trotz alledem bieten wir Ihnen eine bessere Option, nach der Ihre Sichtbarkeit sicher ist. Das ist das sehr effektive DSD SEO-Tool die Ihnen die Semalt SEO Agentur zur Verfügung stellt. Das Ziel von Semalt ist es, Website-Betreibern zu helfen, ihre Webseite bei Google effektiv und kostenlos zu bewerben.

Wir laden Sie ein, viele andere Möglichkeiten zu entdecken auf Semalt.com.




mass gmail